CD bei Amazon.de kaufen:

 

Bandmitglieder:

Philip Ekström, Henrik Ekström, Petter Aguren, Simon Fransson

Bandinfo:

Sie sind die schwedischen Newcomer in Sachen Dark-Pop oder Wave-Rock, dabei sind sie schon seit dem Jahr 2000 in Schweden unterwegs. Im Jahre 2005 hatte die Band kurzzeitig den möglichen Durchbruch vor Augen, denn damals bekamen die Jungs einen Major-Vertrag bei Sony. Nach nur einer EP wurden The Mary Onettes aber schon wieder vom Label "gedropped", wie es so schön auf Neudeutsch heißt. Dennoch wurde diese EP, mit dem beschwörenden Titel "Make Me Last", in Independent-Kritikerkreisen gelobt. Und so wundert es nicht, daß die Band schnell wieder auf die Beine kam. Labrador Records, der schwedische Vorzeige-Indie, nahm die Band 2006 unter Vertrag und im Juni 2007 erscheint bei uns in Deutschland das selbstbetitelte Debütalbum der Mary Onettes. Das lange Warten hat sich also gelohnt und 80er-Wave-Fans sollten hier zugreifen, die Indie-Blog-Szene hat es nämlich schon getan. The Mary Onettes lassen die Puppen tanzen und Labrador Records hat womöglich ein weiteres Zugpferd aus den Indie-Gewässern gefischt.

 

News & Trivia:

Serienfreunde und Indiefans aufgepasst, gleich in zwei Folgen der beliebten Krankenhaus-Serie Grey's Anatomy gibt es (demnächst) The Mary Onettes zu hören. In der dritten Staffel (Season 3), Folge 22 (03x22) wird das Lied "Lost" gespielt und gleich drei Folgen später, in Episode 25 (03x25), dem Staffelfinale, hat der Song "Explosions" einen Kurzauftritt. Ob die Titel auch auf einem Soundtrack erhältlich sein werden, wissen wir allerdings nicht, aber es bleibt zu hoffen...