CD bei Amazon.de kaufen:

 

Bandmitglieder:

André 3000 (alias André Lauren Benjamin), Big Boi (alias Antwan Andre Patton)

Musiker-Info:

Die Hip-Hop-Gruppe OutKast kommen aus den USA, genauer gesagt aus Atlanta. Ihre erste eigene und hochgelobte Single 'Player's Ball' veröffentlichten OutKast 1993 auf dem Weihnachtsalbum ihrer Plattenfirma 'A LaFace Family Christmas' Die Single schaffte es bis auf Platz 1 der US-Rap-Charts. Im Folgejahr erschien dann das Outkast-Debütalbum 'Southernplayalisticadillacmuzik' welches sich thematisch und musikalisch noch am damals populären Gangsta-Rap orientierte. Der große Durchbruch in den USA gelang dann 1996 mit dem Album 'ATLiens' für 'Atlanta Aliens' einer wahren Spacefunk-Odyssee mit vielfältigen musikalischen Einflüssen. Die LP erreichte Platz zwei in den US-amerikanischen Charts und die Single 'Elevators (Me & You)' wurde ihr bis dahin größter Erfolg. Mit ihrem dritten Album 'Aquemini' beschwörten OutKast 1998 den George Clinton-Funkster-Geist und mit ihrem gewohnten Genre-Ritt gelingt OutKast abermals ein großer kommerziellen Erfolg in den USA. Ebenso wurde auch das vierte OutKast-Album 'Stankonia' von den Kritikern für seine innovative Mischung aus Funk, HipHop, Gospel, Gitarren und Drum & Bass gefeiert (2000) und so stieg zum dritten Mal in Folge eine Outkast-Album in den amerikanischen Albumcharts direkt auf Platz zwei ein. Auf der LP 'Stankonia' befindet sich auch die Single 'Ms. Jackson', mit der ihnen der auch der endgültige internationale Durchbruch gelang. So erreichte der Song 'Ms. Jackson' den ersten Platz der Charts in Schweden, Norwegen, den Niederlanden und den USA, in Belgien, England und Australien kam das Lied bis auf den 2. Platz. 2003 veröffentlichten OutKast ihr bislang erfolgreichstes Album, das Doppelalbum 'Speakerboxxx/The Love Below'. Dieser praktisch in zwei Solo-Alben geteilte Tonträger erhielt den Grammy für Bestes Album des Jahres. Der Longplayer (LP) wurde ein großer internationaler Erfolg und gilt als eines der erfolgreichsten Alben des Jahres 2003 in den USA. Vor allem aber auch die Single 'Hey Ya!' belegte weltweit die Spitzenpositionen der Charts. Ebenso erreichte auch die nachfolgende Single-Veröffentlichung 'The Way You Move' in vielen Ländern eine Nummer-1-Platzierung. Die Instrumentierung bzw. der Genre-Mix der einzelnen Lieder des Albums bzw. der einzelnen Alben ist wiederum enorm vielfältig, der Abwechslungreichtum gilt fortan als typisch für die Band. Es bleibt nur der Kritikpunkt, daß OutKast bzw. das André 3000 sich immer weiter von seinen Rap-Ursprüngen bzw. auch von seinem musikalischen Partner, Big Boi, in Richtung Pop-Charts entfernt.

 

News & Trivia:

Im Jahre 2006 kam der OutKast-Musicalfilm mit dem Titel 'Idlewild' in die Kinos, ein Film in dem OutKast auch die Hauptrollen spielen. Zu diesem Film gab es auch eine Art Motion Picture Soundtrack, allerdings wurde diese Filmmusik mehr oder weniger als normales OutKast-Album unter dem Namen 'Idlewild' veröffentlicht.