CD bei Amazon.de kaufen:

 

Bandmitglieder:

Tom Barman, Klaas Janzoons, Stephane Misseghers, Alan Gevaert, Mauro Pawlowski

 

Kurzinfo:

Die belgische Band dEUS ist eine echte Ausnahmeerscheinung im Indierock-Zirkus. Die Band wurde ca. 1990 von Leadsänger Tom Barman in Antwerpen gegründet und zählt bis heute zu einer der erfolgreichsten Rockbands aus Belgien. Ihr eigenwilliger Musikstil aus Alternative und Independent-Rock mit Versatzstücken aus Jazz-, Avantgarde und Folk-Musik wurde bereits auf dem Debütalbum von 1994 "Worst Case Scenario" deutlich. Seit dieser Zeit und vor allem durch die Hitsingles "Suds & Soda" und "Via" wurden dEUS europaweit zu Indie-Lieblingen.
Besonders ihr drittes Studioalbum "The Ideal Crash" gilt heute in Kritikerkreisen als kreativer und kommerzieller Höhepunkt. Mit den Songs "Instant Street", "Sister Dew" & "The Ideal Crash" zeigten dEUS, dass sie sich keine Genregrenzen setzen und schwer einzuordnen sind. Eine wichtige Rolle im Gesamtsound von Deus spielte dabei auch immer wieder Klaas Janzoons Violine, die oft gegen den Strich gespielt, die herausfordernde Klangcollage zwischen Noise und Avantgarde ausmacht. Durch viele Besetzungswechsel kamen in den letzten Jahren zusätzlich immer neue Einflüsse und Stilrichtugnen hinzu, die auf den neueren Alben "Pocket Revolution" (2005), "Vantage Point" (2008), "Keep You Close" (2011) & "Following Sea" (2012) zu hören sind.

 

Bandinfo:

Die Band dEUS kommt aus Belgien, genauer Antwerpen, und ist dem Bereich des Indierocks bzw. der Alternative-Musik zuzurechnen. Sie wurde zu Anfang der 90er Jahre gegründet und gilt weithin als eine der erfolgreichsten belgischen Rockbands. Der Durchbruch von dEUS gelang 1994 mit der LP 'Worst Case Scenario' bzw. mit der Single 'Suds & Soda', welche nicht zuletzt durch die Video-Rotation auf MTV zum Underground-Hit avancierte. Die Musik von Deus ist gekennzeichnet durch das Spannungsfeld von Harmonie und schräger Avantgarde und den außerordentlich beeindruckenden Live-Qualitäten. Hier werden Stilgrenzen gekonnt und ganz bewußt überschritten - Noise-Rock, vertrackte Jazz-Elemente oder monotone Violinen verschleiern den Hang zum fast perfekten Popsong. Als Einstieg kann die Best-Of-Compilation 'No More Loud Music' aus dem Jahr 2001 empfohlen werden, wobei unter den Fans oftmals die 1999er CD 'The Ideal Crash' als Meisterwerk in Sachen Zugänglichkeit und Pop-Kompatibilität angesehen wird. Das letzte Album der Indierock-Band dEUS mit dem Titel 'Pocket Revolution' erschien im September 2005 unter dem Label von V2 Records. Zu den Single-Highlights bzw. Anspieltipps gehören auf jeden Fall die beschwingte Ballade 'Little Arithmetics', 'Via', 'Hotellounge', 'Sister Dew', 'Nothing really ends' oder auch der epische Song 'Instant Street'. Musik für Kenner bzw. Indiefans, die sich bei herkömmlichen Rocksongs nur allzu schnell langweilen.

 

News & Trivia:

Das ehemalige dEUS-Mitglied Stef Kamil Carlens (Bass) gründete 1993 die Band Zita Swoon.